Liebe Kunden und Freunde unserer Kinderkleiderscheune,

 

wir stehen vor einer Situation, die es so in unserer Gesellschaft noch nicht gegeben hat. Daher ist es schwer zu sagen, welche Maßnahmen sinnvoll sind, um uns und unsere Lieben zu schützen.

 

Am Ende wird es immer Menschen geben, die es "ja gleich gesagt haben" die Maßnahmen seien übetrieben gewesen und natürlich ganz anders entschieden hätten.

 

Beobachten wir mit gesundem Menschenverstand die Ereignisse bei unseren Freunden in Österreich und Italien, so stellen wir fest, dass diese drastische Maßnahmen ergreifen, um die Gesellschaft und deren schwächste Glieder zu schützen.

 

Solche Entscheidungen werden nicht ohne Grund getroffen, sondern sind das Ergebnis einer Lagebeurteilung einer grausamen Realität!

 

In diesen Tagen ist es wichtig, dass wir als Gesellschaft zusammen stehen und denen helfen, die täglich unser Land am laufen halten: Pflegepersonal in den Krankenhäusern, Polizisten und Soldaten, Mannschaften in den Kraft- und Wasserwerken.

 

Diese Hilfe kann auch bedeuten, Möglichkeiten zu minimieren, an denen sich Menschen treffen.

 

 

Ich habe daher beschlossen, die Kinderkleiderscheune, bis zu einer Lageänderung der aktuellen Epedemie in Deutschland, vorerst zu schließen, da wir keine lebenswichtige Infrastruktur bereitstellen.

 

 

 

Wer sich einmal informieren möchte, wie andere Länder mit dieser Situation umgehen, um damit einen Blick in die nahe Zukunft der nächsten Tage in Deutschland zu werfen, dann empfehle ich einen TV-Sender aus Österreich: oe24.tv

 

Ich habe gesehen, dass es in vielen Läden bereits keine Windeln mehr gibt;

daher wird die Kinderkleiderscheune ihre Restbestände (Gr.2 + Gr.3) der Windeltraktor-Aktionen

 

am Samstag, 14.3.2020, ab 9 Uhr kostenlos zur Verfügung stellen.

 

Bei trockenem Wetter, wird der Anhänger vor der Kinderkleiderscheune stehen.

 

 

Jeder kann etwas zur Bewältigung der Ereignisse der nächsten Tage beitragen: 

 

Brauchen vielleicht eure Nachbarn Hilfe?

Muss der Kindergeburtstag wirklich im großen Kreis in einer Hüpfarena gefeiert werden?

Muss die Shopping-Tour wirklich sein, obwohl es doch noch genügend "Klamotten" im Schrank hat?

 

 

Helft denen, die uns helfen (werden) und verliert niemals die Zuversicht!

 

Bleibt gesund und passt auf eure Familien auf!